Praxis für Osteopathie Aarau

Wie läuft eine Behandlung ab?

Osteopathische Behandlung  

Wir führen zu Beginn der Therapie ein ausführliches Anamnesegespräch, um die Entstehungsgeschichte Ihrer Beschwerden zu klären. Hierbei kann es sehr hilfreich sein wenn sie Unterlagen wie Röntgenbilder, MRI/ CT Aufnahmen und ähnliches mitbringen.  
Im Anschluss an die Anamnese erfolgt dann eine eingehende körperliche Untersuchung, bei der Dysfunktionen bzw. verspannte und blockierte Regionen lokalisiert und miteinander in Kontext gebracht werden.  

 

 

In der eigentlichen Behandlung verfolgen wir mit manuellen Techniken das Ziel die sogenannte primäre Dysfunktion zu finden und wenn möglich zu beseitigen. Hierzu behandeln wir alle betroffenen osteopathischen Ebenen (Parietal, Viszeral, Cranio-Sacral) um die Kompensationsmuster aufzulösen und die normale Funktion und Beweglichkeit wiederherzustellen.

Durch diese manuelle Unterstützung wird es dem Körper möglich gemacht, seine Homöostasie wiederzuerlangen, d.h. ins Gleichgewicht zu kommen und sich selbst zu heilen.  

 

In den meisten Fällen kann schon während oder kurz nach der Behandlung, die zwischen 20 und 50 Minuten dauert, eine deutliche Besserung der Beschwerden erreicht werden. Die Anzahl und Dauer der Sitzungen, hängt von der jeweiligen Diagnose und dem Verlauf  ab.

Osteopathie Aarau - Erlinsbacherstrasse 12 - 5000 Aarau - Tel. 062 822 08 26 - Fax. 062 822 80 66